Der Gundermann (Günsel) (Züchtungsversion)

Kaufe oft neue Pflanzen für unsere Gräber, viele sind bald wieder eingegangen, andere bleiben sehr lange und entwickeln sich prächtig.

Besonders erfreulich hat sich eine Kulturversion des Günsels (Gundermann) entwickelt. Er hat nicht nur schon 2 Winter überlebt, er hat sich auch stark ausgebreitet. Seine wertvollsten Eigenschaften sind:

  1. Er unterdrückt jedes Unkraut und bildet einen einheitlichen Teppich
  2. Er verliert die Blätter über den Winter nicht, nur seine im Sommer eher grünen Blätter werden im Winter dunkelrot, was sehr schön ausschaut
  3. Sehr früh im Frühling bildet er violette Blüten aus die größer als die der wilden Variante sind und blauer.
  4. Er muss nicht zurück geschnitten werden. Es ist schön, wenn man die Blüten nach der Blüte entfernt, aber sonst bedarf er über das ganze Jahr über keine Pflege. Wenn er neben Steinbrecht steht, überwuchert er diesen, will man dass der Günsel nur einen Teil der Fläche einnimmt,  dann muss man ihn ausrupfen.
  5. Er verträgt jedes Wetter, bei uns steht er im Halbschatten.

Wer sich den Günsel bei mir abholen will, kann welchen bekommen.

Der Günsel neben Steinbrecht Moorbeere und Sommerheide

Hier sieht man in der Mitte den Günsel (seit 2 Jahren) neben Steinbrecht ((Saxifraga) heuer gepflanzt, da es in diesem Jahr sehr nass war, hat er sich nicht besonders prächtig entwickelt.)
Moorbeere (neu gepflanzt im extra Topf mit Torf) Sommerheide (seit 3 Jahren ) und Zwerkoniferen (seit 2 Jahren) auch im Torftop)
Günsel

Blüte des Günsels.